Mercedes Benz

Ausflug ins Mercedes-Benz-Museum nach Stuttgart

Als Abschluss des Auto-Projekts rund um den Mercedes-Benz-Cup besuchte die Technikgruppe der Klasse 7 am 17.07.2013 mit ihren Lehrern Herrn Bohn und Herrn Weinfurtner das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart. Das Mercedes-Benz-Museum zeigt die Geschichte der Mercedes Automobile mit Exponaten vom Mercedes Patentwagen bis zur neuen S-Klasse.
Mit der Bahn ging es in Kuppenheim schon um 7:15 Uhr los in Richtung Stuttgart. Im Museum erhielten die Schüler das Themenheft „Erfinder und Antriebe" mit dessen Hilfe sie das Museum erforschen konnten. Nach drei Stunden und vielen neuen, spannenden Eindrücken hatte man dies geschafft. Ein Highlight war bestimmt der Mannschaftsbus der Fußballweltmeister von 1974, der an diesem Tag geöffnet war.
Nach einer sehr heißen Heimfahrt ist die Gruppe gegen 17 Uhr wohlbehalten in Kuppenheim angekommen. Der Tag war für alle Teilnehmer sehr beeindruckend.

Mercedes-Benz-Cup 2013

Am 5.7.13 stieg im Rahmen der Nacht der Ausbildung das große Finale des Mercedes-Benz-Cups 2013. Die Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim war mit insgesamt 6 Teams mit am Start. Diese Teams stammten alle aus der Technikgruppe der 7. Klassen. Zusammen mit ihren Lehrern Herrn Bohn und Herrn Weinfurtner bereiteten sie sich seit Januar auf dieses Finale vor. Es wurden von den Teams Autos zu vorgegebenen Maßen und Achsen konstruiert und designt.
Der Mercedes-Benz-Cup setzt sich aus drei Disziplinen zusammen: dem Autodesign, der Projektdokumentation und einem Bergabrennen. Das Design und die Dokumentation wurden von einer Fachjury bewertet. Das Rennen erfolgte in zwei Wertungsläufen auf Zeit.
Unser bestes Team konnte am Ende den 11. Platz belegen. Angesichts der Konkurrenz aus Berufsschulen und Technischen Gymnasien können wir mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein.
Im nächsten Jahr sollen beim Mercedes-Benz-Cup Altersstufen eingeführt werden. Dann soll der Wanderpokal nach Kuppenheim geholt werden.

Verkehrssicherheitstag RoadSense für die Klassen 8b und 8c

Einen spannenden und lehrreichen Tag durften die Klassen 8b und 8c mit Ihren Klassenlehrern Frau Freilinger und Herr Gantner erleben. Die Daimler AG, Partner der Werner-von-Siemens-Realschule, veranstaltete auch in diesem Jahr für viele Klassen ihr Verkehssicherheitstraining RoadSense. Dieses Programm richtet sich speziell an Schüler der Klassenstufen acht und schult diese in ihrem Verhalten als Beifahrer im Straßenverkehr. In einem theoretischen und praktischen Teil konnte so in Kleingruppen erfahren werden, was ein toter Winkel ist, welche Wucht auch kleine Gegenstände beim Bremsen auslösen können und was Fahrer alles beim Fahren ablenken kann. Die Rettung aus einem auf dem Dach liegenden Auto und der Blickwinkel bei 1,3 Promille lösten Heiterkeit und Nachdenken gleichzeitig aus. Höhepunkt für die Teilnehmer war sicher die Möglichkeit, angeleitet von Fahrlehrern, die den ganzen Tag bestritten, in einem Fahrschulauto auf abgesperrten Gelände einmal selbst ein paar Runden drehen zu dürfen. Dies hat allen viel Spaß bereitet und die Möglichkeit geboten selbst zu erleben, was passiert, wenn man von Mitfahrern abgelenkt wird. Das Programm RoadSense wird von der Unfallkasse Baden-Württemberg unterstützt und wird aller Vorraussicht auch wieder im nächsten Jahr angeboten, vielleicht sogar in der Region Mittelbaden, um den Fahrweg zu verkürzen. Die kommenden achten Klassen unserer Schule sollen im Rahmen der Verkehrserziehung auch in Zukunft an diesem sinnvollen Programm teilnehmen.

Weitere Aktionen:

  • Führung durch die Ausbildungswerkstatt und die Produktionshalle der Achsenfertigung im Werk Gaggenau
  • Bewerbungstraining für die Klassen 9
  • Teilnahme am Berufsinformationsnachmittag der Schule
  • Projekt "Stern trifft Schule"
  • ...

Für Lehrer:

Webmailer

Moodle

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim