Schulordnung

Die Werner-von-Siemens-Realschule ist UNSERE Schule. Am Leben unserer Schule nehmen teil: Schüler, Lehrer, Eltern sowie die Angestellten der Stadt.
Um gut miteinander auszukommen und erfolgreich miteinander zu arbeiten ist die Einhaltung bestimmter Regeln notwendig:
 

1. Haus – und Hofordnung

  • Ab 7.00 Uhr steht uns die Schule offen und wir dürfen in die Aula, aber nicht vor dem ersten Gong in die Klassenzimmer.
  • Die Unterrichtszeit dauert von 7.30 Uhr bis 13.40 Uhr.
  • In den Pausen (9.55 Uhr – 10.10 Uhr und 11.50 Uhr – 12.00 Uhr) müssen alle Schüler das Schulgebäude verlassen. In besonderen Fällen (Durchsage beachten!) gilt die Aula als Pausenraum.
  • Während des Unterrichts und in den Pausen darf das Schulgelände (begrenzt durch weiße Linien) nur mit Erlaubnis eines Lehrers verlassen werden.
  • Das Betreten des Wäldchens auf dem Schulhof erfordert besondere Vorsicht.
  • Zweiräder sind auf den dafür gekennzeichneten Flächen abzustellen und müssen auf dem Schulgelände geschoben werden, um andere nicht zu gefährden.
  • Schule muss drogenfreier Raum sein! Alkohol und Zigaretten sind auf dem gesamten Schulgelände verboten.
  • Elektronische Geräte bleiben auf dem gesamten Schulgelände ausgeschaltet und sind nicht sichtbar wegzupacken; bei Zuwiderhandlung werden die Geräte zeitlich befristet einbehalten.
  • Nicht autorisierte Film-, Bild- und Tonaufnahmen sind in der Schule und auf dem Schulgelände untersagt. Dies kann unter Umständen zum zeitweiligen Unterrichtsausschluss führen.
  • Wir halten Schulhaus und Schulgelände sauber und entsorgen Müll ordnungsgemäß.
  • Wer etwas beschädigt meldet dies unverzüglich und haftet für die Folgen.
  • Unsere Jacken oder Mäntel hängen wir während der Unterrichtszeit an die dafür vorgesehenen Garderoben. Wertsachen behalten wir bei uns. Bei Verlust übernimmt die Schule keine Haftung.
  • Wir kleiden uns angemessen.
  • Alle gefährdenden Gegenstände (Waffen, ...) sind im Schulbereich verboten.

 
2. Unterricht und Unterrichtsräume

  • Zu Beginn jeder Unterrichtsstunde befinden wir uns im Klassenzimmer und halten die Materialien bereit.
  • Erscheint ein Lehrer nicht zum Unterricht, meldet dies der Klassensprecher nach spätestens 10 min. im Sekretariat.
  • Die Klassenordner tragen während ihrer Dienstzeit zusätzliche Verantwortung. Sie achten insbesondere darauf, dass beim Verlassen des Zimmers die Lichter ausgeschaltet und die Fenster geschlossen sind.
  • Wir halten den eigenen Arbeitsplatz sauber. Um unseren Reinigungskräften die Arbeit nicht unnötig zu erschweren, achten wir aber auch in der gesamten Schule – ganz besonders in den Sanitär- und Fachräumen – auf Sauberkeit. Die Stühle werden am Unterrichtsende hochgestellt.
  • Ausgeliehene Lehrmittel müssen eingebunden, pfleglich behandelt und bei Beschädigung oder Verlust ersetzt werden.
  • Bei Erkrankung oder Fehlen aus anderem wichtigen Grund muss die Entschuldigung per Telefon oder Fax bis spätestens 10.00 Uhr des gleichen Morgen der Schule vorliegen. Näheres siehe Informationsblatt.
  • Unentschuldigtes Fehlen kann als Leistungsverweigerung gewertet und ins Zeugnis aufgenommen werden.
  • Grobes Fehlverhalten führt zu Klassenbucheintragungen und schriftlicher Elterninformation.
  • Mitteilungen an oder von Erziehungsberechtigten sind unverzüglich weiterzuleiten.
  • Der Hausaufgabenplaner ist in der Schule immer dabei zu haben.

 

3. Umgang miteinander

  • Jede Form von Mobbing (körperliche & seelische Gewalt) ist selbstverständlich verboten.
  • Konflikte regeln wir friedlich, gewaltfrei und einvernehmlich.


Wer gegen diese / unsere Regeln verstößt, muss im Rahmen der geltenden Schulgesetze mit pädagogischen Maßnahmen rechnen!
 
In UNSERER Schule gehen wir fair, wertschätzend und rücksichtsvoll miteinander um!

Für Lehrer:

Webmailer

Moodle

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim